Schlangen für Beginner

Oft bekommen wir Fragen zur idealen Schlange für Beginner. Das bedeutet, dass die Schlange nicht viele außerordentlich Bedürfnisse haben sollte. Schlangen sind zurzeit sehr beliebt und sie machen sich großartig als Haustier. Abhängig von der Art und der Persönlichkeit der Schlange, kann sie entweder zurückgezogen oder offen sein und für viele Schlangen kann man leicht sorgen. Hier findest du fünf Schlangen für Beginner, oder Leute die gerne eine leicht zu pflegende Schlange aufnehmen würden!

 

Kornnatter

Bevor die Königspython die ganze Aufmerksamkeit auf sich zog, war die Kornnatter die beliebteste Schlangenart. Ziemlich gutmütig, einfach zu pflegen, was will man mehr? Auf Grund ihres Benehmens, ihrer Verfügbarkeit und ihrer Farbkombinationen zählt sie heute noch zu den beliebtesten Schlangenarten. Sie wird nicht übermäßig groß, du brauchst kein großes Gehege und wenn du sie gerne züchten möchtest, lässt sich das auch einfach machen. Junge Kornnattern kosten nicht besonders viel; der Preis hängt hauptsächlich von ihrer Farbe ab. Ihre Unterbringung ist einfach und sie brauchen nur die Basics – kein spezielles Licht oder ähnliches. Zudem können sie für eine lange Zeit leben.

 

 

Kalifornische Kettennatter
Die Kalifornische Kettennatter ist eine sehr beliebte Schlange für Beginner, jedoch kann sie etwas kühl sein, wenn sie nicht genug Aufmerksamkeit bekommt. Sie wird nicht besonders groß, weshalb du kein riesiges Gehege für sie brauchst. Eine Gehegeheizung unter dem Gehege ist notwendig um der Schlange bei der Regulierung ihrer Körpertemperatur und ihrer Verdauung zu helfen. Die Wasserschale sollte groß genug sein, dass sich die Schlange darin baden kann und schwer genug, dass die Schlange nicht umkippt. Die Kalifornische Kettennatter braucht kein spezielles Licht. Ihr Futter sollte mit ihr mitwachsen und eine ausgewachsene Schlange kann aufgetaute Mäuse oder Ratten fressen. Kalifornische Kettennattern kommen zudem in den verschiedensten Farben.

 

 

Rosenboa

Die Rosenboa ist zwar nicht ganz so beliebt wie die Kornnatter oder die Kalifornische Kettennatter, aber sie ist trotzdem ziemlich bekannt. Sie ist hat ein gutmütiges Temperament, wird nicht zu groß und kann für ein geringes Budget erworben werden. Leider ist sie in Tiergeschäften direkt nur selten zu finden. Die Rosenboa lebt zudem bis zu 25 Jahre oder sogar noch länger. Wie bei allen andern Schlangen, sollte auch ihr Gehege ausbruchssicher sein. Spezielles Licht ist ebenfalls nicht nötig, aber eine Heizung ist es. Als Futter kann man der Rosenboa eine aufgetaute Maus in angemessener Größe geben – zwei bis vier Mal im Monat ist ideal.

 

 

Königspython

Die Königspython ist momentan die beliebteste Schlange. Das liegt daran, dass sie ein schüchternes Gemüt besitzt und viele zum Kauf zur Verfügung stehen. Im Gegensatz zu den anderen Schlangen auf dieser Liste, braucht die Königspython etwas Feuchtigkeit da sie aus Zentral- und Westafrika stammt. Die Schlange selbst ist nicht besonders groß, aber ihr Körper ist sehr schwer. Wie die Rosenboa, lebt auch die Königspython sehr lange – manche werden über 30 Jahre alt! Es ist wichtig ein Gehege zu verwenden, dass die Feuchtigkeit im Inneren bewahrt und die Wasserschüssel sollte groß und schwer genug sein, dass sich die Schlange darin baden kann. Generell, sollte es möglich sein sie zu einem günstigen Preis zu erwerben, jedoch gibt es auch noch einige teure Exemplare auf dem Markt.

 

 

Falls du nach Zubehör für deine erste Schlange suchst, schau doch mal bei Fressnapf vorbei! Hier findest du einen Fressnapf Gutschein.

Veröffentlicht in Schlange

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*