Tipps für die Anschaffung deiner ersten Schlange

Du hast dich also dazu entschieden dir eine Schlange als Haustier anzuschaffen. Großartig! Sie machen sich großartig als Gefährte. Aber bevor du eine kaufst, setz dich besser hin und lies diesen Blogeintrag.

 

 

#FINDE EINE GUTE SCHLANGE FÜR BEGINNER

Du denkst dir vielleicht, dass es jede Schlange tut – aber du liegst falsch. Viele Experten würden eine Kornnatter, eine Königspython oder eine Königsnatter empfehlen.

 

#SEI DIR DER VERPFLICHTUNG BEWUSST

Weißt du wie lange Schlangen leben? Das hängt zwar von ihrer Spezies ab aber die meisten Schlangen tendieren dazu ziemlich lange zu leben. Kornnattern haben eine Lebenserwartung zwischen 5 bis 10 Jahren, eine Königspython kann 20 bis 30 Jahre leben und eine Königsnatter zwischen 12 bis 15 Jahren. Stelle sicher, dass du dich vor dem Kauf über die bestimmte Schlangenart informierst um zu evaluieren ob du bereit für die Verpflichtung bist. Willst du dich auch in 10 Jahren noch um eine Schlange kümmern?

 

#KENNE DIE RISIKEN

Wir sprechen jetzt nicht nur über Schlangenbisse – denn obwohl das Risiko gering ist, können andere Unfälle passieren. Schlangen können, wie alle anderen Reptilien, Salmonellen übertragen. Das kann auch auf den Menschen übertragen werden und dich ziemlich krankmachen. Deshalb wäre es besser keine Schlange in einem Haushalt mit Kindern unter fünf Jahren zu halten. Falls du Kinder hast, lerne ihnen sich die Hände zu waschen nachdem sie die Schlange angegriffen haben. Und du? Wasch dir ebenfalls die Hände!

 

#VERSTEHE SCHLANGEN

Schlangen sind von Natur aus solidarische Kreaturen. Sie genießen keine großen Ansammlungen von Menschen oder laute Geräusche. Deshalb ist es am besten nur eine Schlange zu halten oder mehrere Schlangen zumindest getrennt voneinander unterzubringen. Das anfassen der Schlange ist so gut wie möglich zu vermeiden, da sie es nicht besonders mögen. Jedoch musst du mit ihr mindestens fünf Minuten pro Tag in Kontakt kommen, damit sie sich an menschlichen Kontakt gewöhnt. Außerdem lieben sie die Routine, also füttere sie, gib ihnen frisches Wasser und säubere ihr Gehege – und das immer zur selben Zeit.

 

#DIE RICHTIGE UMGEBUNG

Das bedeutet nicht, dass du Schmutz, Wasser und Anderes aus dem tropischen Regenwald in Südamerika importieren musst. Jedoch musst du ein richtiges Umfeld für die Schlange schaffen, damit sie sich wohl fühlt und artgerecht leben kann. Du solltest die Temperatur und die Feuchtigkeit regeln, so, dass es dem natürlichen Umfeld der Schlange entspricht. Deshalb musst du dich auch bezüglich der richtigen Temperatur und der richtigen Feuchtigkeit informieren.

 

 

Wenn du erst einmal die Bedürfnisse deiner Schlange kennst, kannst du beginnen das Terrarium auszustatten. Eine Wärmelampe ist genauso wichtig wie eine Möglichkeit zur Abkühlung. Wärmesteine sehen zwar gut aus, aber sie sind leider nicht gut für die Haut einer Schlange.

Veröffentlicht in Schlange

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*